Wie schnell ist Ihr LTE Anschluss?

Mit unserem Speedtest können Sie jetzt einfach und bequem testen, bei welcher LTE Geschwindigkeit Sie tatsächlich surfen bzw. ob sich bei einem veränderten Standort Optimierungspotentiale bieten.

LTE Speedtest

Je nach LTE Anbieter kann mit einer LTE Verbindung bei einer maximalen Surfgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s (z. B. Vodafone) bzw. sogar bis zu 100 Mbit/s (z. B. Telekom) gesurft werden. Welche Übertragungsraten für einen bestimmten Standort verfügbar sind, ist dabei stets abhängig von verschiedenen Einflussfaktoren.

Mit einem LTE Speedtest kann die Geschwindigkeit einer LTE Verbindung objektiv gemessen und somit ermittelt werden, ob die vom Mobilfunkanbieter angegebenen Übertragungsraten tatsächlich gewährleistet sind. Ein solcher Test dauert nicht lange und empfiehlt sich für jeden LTE Nutzer.

Die Durchführung eines LTE Speedtests sollte dabei nicht nur nach der ersten Inbetriebnahme des LTE Empfängers erfolgen, sondern in regelmäßigen Abständen vorgenommen werden.

Den besten Surfstandort finden

Ein LTE Speedtest dient nicht nur dazu, die Angaben des Netzbetreibers zu überprüfen, sondern ein solcher Test kann auch helfen, den bestmöglichen Standort für den LTE Router bzw. das Empfangsgerät zu finden. Wird beispielsweise mit einem LTE Stick im Internet gesurft, kann ein Speedtest an verschiedenen Standorten ausgeführt werden, um so zu ermitteln, an welchem die Übertragungsraten am höchsten sind.

Empfehlungen

Für das Surfen mit einem LTE Surfstick

Wenn ein LTE Surfstick verwendet wird, kann es durchaus hilfreich sein, das vom Hersteller zumeist mitgelieferte USB Verlängerungskabel an den Laptop anzuschließen, um Abschwächungen des LTE Signals, die durch den Laptop selbst verursacht werden können, entgegen zu wirken.

Für das Surfen mit einem LTE Router

Für die Standortwahl eines LTE Routers empfiehlt sich vor allem die Positionierung in der Nähe eines Fensters. Auch kann sich die Höhe des Stockwerks auf die Übertragungsgeschwindigkeit auswirken. Sollte der Empfang durch eine Standortveränderung nicht wesentlich verbessert werden können, kann die Verwendung einer externen LTE Antenne eventuell zum Erfolg führen. Diese Spezialantennen sind im Fachhandel erhältlich.

Wodurch wird die verfügbare LTE Geschwindigkeit bedingt?

LTE unterliegt einer großen Anzahl von Einflussfaktoren. Diese können die Übertragungsrate sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Der Referenzwert, den es mit einem LTE Speedtest nach Möglichkeit zu bestätigen gilt, ist die vom Provider in Form eines Maximalwertes angegebene LTE Surfgeschwindigkeit. In der Regel liegt die tatsächlich erzielte Leistung bei 50 % bis 70 % des Referenzwertes.

Zu den Speed beeinflussenden Faktoren zählen dabei u. a. die Konditionen des Tarifvertrags, die Anzahl der LTE Nutzer in einer Funkzelle, die Wetterumstände, die Entfernung zum Sendemast (Luftlinie + Einschränkungen durch Bebauung, Wald, etc.), die Isolation des betreffenden Gebäudes, die Reflektionen und Überlagerungen der Funkwellen (technisch bedingt) sowie der LTE Empfänger (benutzte LTE Hardware) selbst.

Bei der Durchführung des Speedtest gilt es zu beachten, dass…

  •           parallel keine Down- oder Uploads laufen (auch kein Internetradio oder dergleichen),
  •           während des Tests nicht auf anderen Seiten gesurft wird,
  •           keine Programme auf den LTE Anschluss zugreifen und
  •           keine weitere Person den LTE Anschluss simultan nutzt.

Wenn Sie noch keinen LTE Anschluss besitzen, aber Interesse an einem solchen haben, empfehlen wir zunächst die Verfügbarkeit bei den jeweiligen LTE Anbietern zu prüfen. Zum aktuellen Stand des LTE Ausbaus und der LTE Verfügbarkeit informieren wir zudem in separaten Artikeln.